Dr. Cornelia Vöge-Auer HeaderGrafik
 
DEUTSCH / ENGLISH
 
  SEARCH   
   



  •  
    Home / Information / Osteoporose / Informationen
     

    Osteoporose ist sehr häufig und hat eine hohe Sterblichkeit!



    • 41% aller Personen mit einer Wirbelkörperfraktur benötigen Hilfe (1
    • 20% aller Personen mit einer Schenkelhalsfraktur sind für den Rest Ihres Lebens pflegebedürftig (2
    • 20% der Personen mit einer Schenkelhalsfraktur versterben im ersten Jahr nach der Fraktur. (3

     

    1) Quelle: Leidig Bone Min. 8:217, 1990

    2) Quelle: Dolan Osteopor. Int. 8:611, 1998

    3) Quelle: Meyer Osteopor. Int. 11:220, 2000

     

     

    Osteoporose kann man dem Menschen ansehen... Quelle: www.lillyosteoporose.be


    Knochenschwund hat seinen Ursprung meist in jungen Jahren...



    Osteoporose ist eine Krankheit, die Ihren Ursprung oft bereits in jungen Jahren hat. Sie steht in einem engen Zusammenhang mit dem Calcium-Stoffwechsel des Körpers. Richtig bemerkbar macht sie sich aber meist erst in der zweiten Lebenshälfte.

     

    Etwa ein Drittel aller Frauen entwickelt nach dem Ausbleiben der Regelblutung eine Osteoporose.

     

    Die Krankheit Osteoporose ist durch eine verringerte Knochenmasse und eine poröse Knochenstruktur gekennzeichnet. Beides lässt den Knochen leichter brechen. Typische Bruchstellen sind die Wirbelsäule, die Hüfte oder das Handgelenk.

     

    Da der Knochenschwund lange Zeit ohne Anzeichen fortschreitet, kommt es nicht selten zu Brüchen ohne äußere Einflüsse. Das Heben einer Tasche oder festes Husten können hierfür schon ausreichen.

    Der Calcium-Stoffwechsel des Körpers

     
    Dr. med. Cornelia Vöge-Auer| Marktplatz 15| D-37574 Einbeck | Tel. +49 (0)5561 30 66| Fax: +49 (0)5561 3021
    Kontakt: E-Mail: info@voege-auer.de Webseite: www.voege-auer.de
    Berufsbezeichnung: "ARZT"; Mitglied der Ärztekammer Niedersachsen (Zulassungsnummer 08-10-291)
    Steuernr.: 12/101/033000 Finanzamt Bad Ganderheim