Dr. Cornelia Vöge-Auer HeaderGrafik
 
DEUTSCH / ENGLISH
 
  SEARCH   
   



  •  
    Home / Information / Anti-Aging / Ein modernes Anti-Aging Konzept
     

    1. Vitalstoffe



    Der Ersatz von Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäure, Enzymen und anderen Vitalstoffe ist ein Eckpfeiler jedes Anti-Aging-Programms.

     

    Vitamine sind organische Stoffe, die jeder Mensch durch die Nahrung aufnehmen muß, da sie im Körper nicht selbst gebildet werden können. Sie sind lebensnotwendig, da sie bei allen Stoffwechselreaktionen unseres Körpers als Enzym oder Baustein eine entscheidende Funktion besitzen. Außerdem sind einige von Ihnen starke Antioxidantien.

     

    Viele der heutigen Lebensmittel sind nicht mehr so vitamin– und mineralstoffreich wie noch vor einer Generation, als die Versorgung mit z. B. Gemüse fast ausschließlich aus dem Garten bzw. dem Wochenmarkt sicher gestellt war.

     

    Mit zunehmendem Alter sinkt unser Vermögen diese Stoffe ausreichend zu resorbieren. Nach und nach werden unsere Reserven aufgezehrt, und schleichend kommt es ab einem bestimmten Zeitpunkt zu einer Einschränkung der Stoffwechselreaktionen, an den Vitamine und Mineralstoffe beteiligt sind.

     

    Mit anderen Worten: enzymatische Abläufe verlangsamen sich, der antioxidative Schutz verringert sich, Reparatur– und Transportvorgänge sind verzögert, Aufbau– und Abwehrleistung sind reduziert.

    Nach oben


    2. Hormone



    Der Ersatz der weiblichen Hormone mit Beginn der Wechseljahre zur Behandlung der typischen vegetativen Beschwerden und zur Vorbeugung der Osteoporose und Arterienverkalkung ist seit langem der goldene Standard in jeder frauenärztlichen Praxis.

     

    Der Ersatz der männlichen Hormone in Form  von Hormonvorstufen ist in den USA seit langem weit verbreitet, steckt jedoch in Deutschland noch in den Kinderschuhen.

     

    Aus den USA liegen zudem Studien und Forschungsergebnisse vor, die in dem Absinken des humanen Wachstumshormons die wesentliche Ursache für unser Altern sehen.

     

    Doch auch andere Hormon wie Melatonin und DHEA werden zunehmend öfter im Rahmen einer Anti-Aging-Therapie eingesetzt.

     

    Der Einsatz unseres Wachstumshormons hGH als typisches Anti-Aging-Hormon blieb lange Zeit den Schönen und Reichen in Hollywood vorbehalten, da die monatlichen Kosten immens hoch waren. Schon Konrad Adenauer ließ sich in einer exklusiven Privatklinik das hGH injizieren. Heute steht ein Medikament zur Verfügung das den gleichen Effekt wie die hGH-Injektion hat - nämlich Abmilderung von typischen Alterserscheinungen wie Faltenbildung und Fettumverteilung - und das zu einem Preis, der für fast jedermann akzeptabel ist.

    Nach oben


    Was sind die Zeichen eines hGH-Mangels?

    Altern, Müdigkeit, Senilität, Alzheimer, Osteoporose, Organverschleiss, vermehrtes Körperfett, gesteigerter Taille-Hüft-Quotient der Fettverteilung, verminderte Muskelmasse, unerwünschtes Cholesterinprofil, vermehrter Appetit auf Süßes, hoher Blutdruck, Altershaut, Haarverlust, Faltenbildung, um nur einige zu nennen.

    Warum nehmen Menschen das Wachstumshormon hGH?

     

    Anti-Aging: hGH-Therapie mildert die Zeichen des Alterns und stellt jugendliche Energie und Power wieder her. Nachgewiesene Ergebnisse sind z. B. jugendlichere Haut, Faltenreduktion, schärferes Sehvermögen, verbessertes Gedächtnis, Verminderung von Schlafstörungen, wie auch ein gesteigertes Sexualverlangen. hGH-Therapie verbessert den Bluthochdruck, die Cholesterinwerte, es stärkt die Knochen, vermindert Cellulitis und führt zu einer verbesserten Wundheilung.

     

    Gewichtsreduktion: eine hGH-Therapie führt zu einem nachgewiesen durchschnittlichen Gewichtsverlust von 14,4% des Körperfettes und baut innerhalb der ersten 6 Monate der Therapie ca. 9% an Muskelmasse ohne Diät oder Fitnesstraining auf.

    Die moderne Therapie bewirkt eine Steigerung des körpereigenen HGH durch Aminosäuren.

     

    Früher bestand die hGH-Therapie in täglichen Injektionen unter die Haut über einen Zeitraum von 12-18 Monaten. Heute haben wir Stoffe, die unser eigenes Wachstumshormon auch noch im Alter freisetzen. Diese Stoffe sind im wesentlichen essentielle Aminosäuren und liegen in Tablettenform vor. Ein Vergleich zwischen beiden Therapieformen zeigt keine wesentlichen Unterschiede in der Wirkung, die Tabletten kosten jedoch nur 1/10 des Preises für die Injektionen.

    Nach oben


    3. Gewichtskontrolle



    50 % aller erwachsenen Deutschen sind übergewichtig, der Prozentsatz der massiv Adipösen steigt ständig. Schon heute ist das Übergewicht mit den bekannten Folgeerkrankungen die zweithäufigste vermeidbare Todesursache. Anstrengungen der Anti-Aging-Programme sind ohne Gewichtsreduktion und Kontrolle wirkungslos.

     

    Achten Sie unbedingt auf Ihren interner Link folgtBody-Mass-Index [BMI] und Ihren Taille-Hüft-Umfang [interner Link folgtWaist-Hip-Ratio WHR]

     

    Das BMI sollte kleiner als 25 sein, der Waist-Hip-Ration bei Frauen unter 0,85 und bei Männern unter 1.

     

    externer Link in neuem Fenster folgtBerechnen Sie jetzt interaktiv Ihren BMI und Ihren WHR!

     

    Ich selbst biete das BCM Diät- und Ernährungsprogramm für eine intelligente und langfristige Ernährungsumstellung und Gewichtsreduktion an. Informationen zu diesem Programm erhalten Sie unter:

    externer Link in neuem Fenster folgtwww.mein-ernaehrungsberater.de/voege-auer/

     
    Dr. med. Cornelia Vöge-Auer| Marktplatz 15| D-37574 Einbeck | Tel. +49 (0)5561 30 66| Fax: +49 (0)5561 3021
    Kontakt: E-Mail: info@voege-auer.de Webseite: www.voege-auer.de
    Berufsbezeichnung: "ARZT"; Mitglied der Ärztekammer Niedersachsen (Zulassungsnummer 08-10-291)
    Steuernr.: 12/101/033000 Finanzamt Bad Ganderheim