Dr. Cornelia Vöge-Auer HeaderGrafik
 
DEUTSCH / ENGLISH
 
  SEARCH   
   
 
Home / Information / Blasenkrebsvorsorge
 

Fakt 1



Jährlich erkranken in Deutschland rund 15.700 Menschen neu an Blasenkrebs. Männer sind doppelt so häufig betroffen wie Frauen


Fakt 2



Die wichtigste Rolle im Kampf gegen den Blasenkrebs spielt die Früherkennung: Wenn der Tumor frühzeitig erkannt und behandelt wird, sind die Heilungschancen der Betroffenen hoch.


Fakt 3



Der NMP 22 Test erkennt rund 75 bis 80 Prozent aller Patienten mit einem Blasenkarzinom


Dies können Sie tun um Ihr Blasenkrebsrisiko zu minimieren



  • Achten Sie auf eine gesunde, ballaststoffreiche (40g Ballaststoffe pro Tag), vollwertige Ernährung. Meine "interner Link folgtBallaststoffe 10" Liste mag Ihnen helfen eine ausreichende Versorgung mit Ballaststoffen zu erzielen.
  • Treiben Sie mindestens 3x wöchentlich 45 Minuten lang Sport
  • Normalisieren Sie Ihr Gewicht auf einen BMI [interner Link folgtBody-Mass-Index] unter 25 und Ihren Taille-Hüft-Umfang [interner Link folgtwaist-hip-ratio] auf unter 0,85.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Chemikalien (insbesondere Harfärbmittel)
  • Achten Sie auf Ihre Blasengesundheit. Trinken Sie ausreichende Mengen Flüssigkeit pro Tag (mind. 1,5 Liter) und vermeiden Sie häufige Harnwegs-Infektionen.

Vorsorge-Leistungen der Krankenkasse



Leider zahlt die gesetzliche Krankenkasse in diesem Bereich keine Vorsorge-Maßnahmen.


Unsere Vorsorge-Wahlleistung



Bladder-Check-Up – Spezial-Untersuchung an frischem Urin in der Praxis zur Ermittlung des Eiweißstoffes NMP22, welcher in Zusammenhang mit dem Blasenkrebs steht


Blasenkrebs- Test lässt hoffen



Ein schnellerer, preiswerterer und zuverlässigerer Test, um Blasenkrebs zu erkennen lässt jetzt hoffen, so die Aussage von US Wissenschaftlern, die ihre Studienergebnisse jetzt im Journal of the American Medical Association (Jama) veröffentlichten. Der Test, der seine Resultate innerhalb einer Stunde liefert, überprüft den Urin auf ein Protein, das anzeigt, ob ein Tumor vorhanden ist.

 

Zur Zeit bauen weltweit Urologen, auch in Deutschland, auf Laboruntersuchungen, um Blasenkrebs zu erkennen - aber die Resultate können Tage dauern, um zu Ergebnissen zu kommen, sind sehr kostenintensiv und können nicht immer das Vorhandensein von Blasenkrebs bestätigen.

 

Forscher der Universität in Texas berichteten jetzt dem Journal of the American Medical Association (Jama), dass ein neuer Tumormarker- Test Leben retten könnte, nachdem sie ihn bei 1.331 Patienten anwendeten. Und ein Sprecher des britischen Cancer Research sagte, dass dieser Test ein "bedeutender Fortschritt" ist.

 

Der Urintest auf NMP22 wurde von der Firma Matritech entwickelt und durch die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA zugelassen. Blasenkrebs- Experten wie Soloway fordern seit längerem, den Test auf NMP22 bei gefährdeten Personen regelmäßig einzusetzen. "Wenn jemand raucht und über 50 ist, sollte er daran denken, sich testen zu lassen", so Soloway.

 

Allein in Deutschland erkranken jährlich etwa 24.700 Menschen an Blasenkrebs, und etwa 6000 Menschen sterben jährlich an dieser Erkrankung. Der Test auf NMP22 wird von den gesetzlichen Krankenkassen bisher allerdings nicht bezahlt.

Nach oben

 
Dr. med. Cornelia Vöge-Auer| Marktplatz 15| D-37574 Einbeck | Tel. +49 (0)5561 30 66| Fax: +49 (0)5561 3021
Kontakt: E-Mail: info@voege-auer.de Webseite: www.voege-auer.de
Berufsbezeichnung: "ARZT"; Mitglied der Ärztekammer Niedersachsen (Zulassungsnummer 08-10-291)
Steuernr.: 12/101/033000 Finanzamt Bad Ganderheim